Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich


Ist die Berufsunfähigkeits-
versicherung sinnvoll?
Berufsunfähigkeitsversicherung Sinnvoll

Risiko Berufsunfähigkeit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll und eine der wichtigsten Policen überhaupt, angesichts der zahlreichen Verletzungsmöglichkeiten sowie der Tatsache, dass immer mehr Menschen aufgrund hoher Belastungen im Berufsleben berufsunfähig werden. Denn eine gesetzliche Absicherung ist nicht mehr bzw. nur in geringem Maße vorhanden. Wer nach einer Berufsunfähigkeit nicht finanziell ruiniert sein möchte und Rente wegen Berufsunfähigkeit beziehen will, sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt abschließen.
 

Risiko Berufsunfähigkeit 20 Prozent

Statistischen Erhebungen zufolge scheiden etwa 20 Prozent aller Menschen aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Die Gründe hierfür sind vielfältig. So kann ein Unfall ein Leben komplett verändern, aber auch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie psychische Probleme sorgen immer wieder dafür, dass ein Arbeiten bis zur Rente nicht mehr möglich ist.

 

 

Für wen die Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist

In jedem Beruf ist das Risiko, berufsunfähig zu werden, sehr unterschiedlich. Vor allem Handwerker, die in ihrem Beruf körperlich stark gefordert werden, sind im Bereich der Gelenkserkrankungen und der Erkrankungen des Bewegungsapparates stark gefährdet. Allerdings ist nicht nur für handwerkliche Berufe eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, denn auch die Berufsunfähigkeit infolge von Burnout oder anderer psychischer Erkrankungen nimmt stetig zu. Besonders betroffen können unter anderem Lehrer und Polizisten sein, für die eine Berufsunfähigkeitsversicherung ebenfalls sinnvoll ist.


Ein geringeres Risiko hingegen weisen Büroangestellte, Ärzte und Rechtsanwälte auf, da sie körperlich kaum belastet werden und auch psychische Probleme eher selten sind. Allerdings kann auch in diesen Berufsgruppen ein Unfall dazu führen, dass der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann und sich die Einkommenssituation negativ verändert. Die Frage, ob die Berufsunfähigkeitsversicherung auch hier sinnvoll ist, sollte sich also nicht stellen.


Letztlich ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sogar für Hausfrauen eine sinnvolle Absicherung. Obwohl Hausfrauen kein eigenes Einkommen beziehen, sind sie viele Stunden wöchentlich im Haushalt tätig. Können Hausfrauen ihre Arbeit nicht mehr bewältigen, müsste hierfür sowie für die Betreuung der Kinder eine Aushilfe und ein Kindermädchen eingestellt werden. Die Kosten hierfür könnten durch die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung abgedeckt werden, die damit auch hier sinnvoll eingesetzt werden kann.
 

Wichtige Absicherung: Selbstständige/ Freiberufler im Jahr 2015

Ist die Versicherung bei Berufsunfähigkeit für Arbeitnehmer sinnvoll, bleibt sie für Selbstständige und Freiberufler auch im Jahr 2015 unabdinglich. Dieser Personenkreis ist nicht mit einer Rente abgesichert, wenn eine Berufsunfähigkeit droht, denn Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung werden üblicher Weise nicht geleistet. Im Fall einer Berufsunfähigkeit droht Selbstständigen und Freiberuflern daher der Gang zum Sozialamt. Um dies zu verhindern, ist es für Selbständige und Freiberufler ratsam eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, da sie als sinnvolle Ergänzung zu anderen, bereits bestehenden Versicherungen genutzt werden kann.
 

Auf die individuelle Vertragsgestaltung achten

Obwohl die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Frage sinnvoll ist, verfügen viele Menschen über keine oder eine nicht ausreichende Versicherung. Vor allem für Versicherungsnehmer nachteilige Vertragsklauseln sorgen dafür, dass im Ernstfall die Versicherung keine Leistungen zahlt.


Die letzten Jahre haben bereits gezeigt, dass ein Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung für den Versicherten nach Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung zumindest kleine Euro Beträge einspart.
Mit einem Versicherungsvergleich lassen sich nicht nur die unterschiedlichen Vertragsbedingungen einzeln beleuchten, sondern man kann auch Verträge finden, die günstige Konditionen bieten, so dass die Absicherung für kleines Geld möglich ist.
 

Wer mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen sollte

Die oben genannten Ausführungen zeigen, dass für viele Personenkreise eine private Berufsunfähigkeitsversicherung Sinn macht und sich für jeden Menschen als Absicherung eignet. Arbeitnehmer können durch eine klassische private Berufsunfähigkeitsversicherung die Lücken schließen, die durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente aufreißen.


Doch nicht nur für Arbeitnehmer, die die gesetzliche Absicherung nutzen können, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung eine Alternative. Auch Selbstständige, Freiberufler, Hausfrauen und Studenten sollten über eine entsprechende Absicherung nachdenken, denn sie erhalten keinen gesetzlichen Schutz. Gleiches gilt für Berufsanfänger, denn der Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht erst nach fünf Jahren Einzahlungsdauer. In den ersten fünf Jahren des Berufslebens besteht somit ebenfalls kein gesetzlicher Schutz. Für all diese Personen ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unumgänglich, um auch im möglichen Ernstfall ausreichend abgesichert zu sein und den persönlichen Lebensstandard über die Jahre aufrecht zu erhalten.
 

Wer unbedingt privat vorsorgen muss

Es gibt aber auch Personen, die sich Fragen ob eine Versicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit sinnvoll ist, da sie keinen Anspruch auf eine staatliche Absicherung haben. Hierzu gehören unter anderem Freiberufler und Selbstständige, aber auch Berufsanfänger und Hausfrauen können sich nicht an die gesetzliche Rentenversicherung wenden, um Gelder im Fall einer Erwerbsunfähigkeit zu beantragen. Sie wären im Fall einer Berufsunfähigkeit ohne einen zusätzlichen Versicherungsschutz wohl finanziell ruiniert.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung ist für diese Menschen ohne Frage sinnvoll und sollte möglichst bereits in jungen Jahren abgeschlossen werden. So kann der Versicherungsbeitrag reduziert werden, ohne die Absicherung zu verlieren und im Ernstfall Rente bezogen werden.

BU Sinnvoll

BU Versicherung Sinnvoll