Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich


News

Risiko der Berufsunfähigkeit wird falsch eingeschätzt


Wie aus aktuellen Umfragen ersichtlich wird, schätzt die Mehrzahl der Deutschen das Risiko einer Berufsunfähigkeit falsch ein. Viele gehen davon aus, dass dieses Risiko sie nicht betrifft, weil sie beispielsweise nicht am Bau tätig sind oder eine nur geringe körperliche Betätigung ausüben. Nur 13 Prozent aller Befragten sind sich des vorhandenen Risikos bewusst. 
Obwohl die Mehrzahl der Menschen davon ausgeht, nie von einer Berufsunfähigkeit betroffen zu werden, sieht die Realität ganz anders aus. Mehr als 25 Prozent aller Menschen muss vorzeitig aus dem Beruf aussteigen, weil eine Krankheit oder ein Unfall ein Weiterarbeiten unmöglich machen. Dies hat nicht selten enorme finanzielle Auswirkungen, da die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nicht oder nur in geringer Höhe leistet und kein weiteres Arbeitseinkommen verfügbar ist. 
Versicherungsexperten sind sich daher einig: Es ist wichtig, die Menschen vermehrt über das Thema der Arbeitskraftabsicherung zu informieren und gleichzeitig auf die Notwendigkeit der privaten Vorsorge einzugehen. Schließlich ist es mit passenden Verträgen durchaus möglich, sich vollumfänglich abzusichern – und dies mit günstigen Prämien.