Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich


News

CDU will BU-Versicherung förderfähig machen


Die Deutschen sind ein sicherheitsliebendes Volk und sorgen gern und häufig mit Versicherungen vor. Erschreckend ist allerdings, dass nicht einmal die Hälfte der Erwerbstätigen eine private Vorsorge für den Berufsunfähigkeitsfall besitzt. Auch die Altersvorsorge wurde viele Jahre lang von den Deutschen vernachlässigt. Als im Jahr 2001 jedoch die Riester-Förderung eingeführt wurde, entschieden sich mehr und mehr Menschen dafür, eine private Vorsorge abzuschließen und Kapital fürs Alter aufzubauen. 
Wie die Bundesregierung jetzt mitteilte, ist es auch im Fall der Berufsunfähigkeit wichtig, dass die Bürger selbst Verantwortung übernehmen. Es werde sogar bereits davon gesprochen, Beiträge für die BU-Versicherung förderfähig zu machen und sie in einen Riester-Vertrag einzubinden. So könnten die Beiträge dann ebenso wie die Beiträge für Riester-Renten steuerlich geltend gemacht und abgesetzt werden. 
Bei der Rürup-Rente, der staatlich geförderten Rentenabsicherung für Selbstständige und Freiberufler, gibt es die Förderung der Berufsunfähigkeitsversicherung bereits. Beiträge für die BUZ sind hier steuerlich absetzbar, sofern sie nicht mehr als 49 Prozent des Gesamtbeitrages ausmachen.