Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich


Berufsunfähigkeitsversicherung
für Arbeiter & Angestellte
Arbeiter und Angestellte

Berufsunfähigkeitsabsicherung für Arbeiter und Angestellte

Arbeiter und Angestellte, die von einer Berufsunfähigkeit betroffen sind, können auf eine staatliche Absicherung in Form der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente zurückgreifen. Diese Rente wird von der gesetzlichen Rentenversicherung ausgezahlt und steht allen gesetzlich Versicherten zur Verfügung, die die Mindesteinzahlungszeiten bereits erreicht haben. Lediglich für Berufsanfänger bietet die gesetzliche Erwerbsminderungsrente keine Absicherung, da sie die fünfjährige Mindesteinzahlungsdauer noch nicht erreicht haben.


Doch obwohl Arbeiter und Angestellte auf eine gesetzliche Absicherung zurückgreifen können, sollte zusätzlich privat vorgesorgt werden. Der Grund hierfür ist, dass die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nur dann in voller Höhe ausgezahlt wird, wenn Betroffene dem Arbeitsmarkt weniger als drei Stunden zur Verfügung stehen können. Die halbe Erwerbsminderungsrente wird ausgezahlt, wenn Versicherte pro Tag noch zwischen drei und sechs Stunden arbeiten können. Dabei ist es unerheblich, in welchem Beruf eine Tätigkeit möglich wäre, denn im Rahmen der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente besteht das Recht auf Verweisung in andere Berufe.

  • Arbeiter und Angestellte, die ein bisheriges Bruttoeinkommen von BU Vergleich für Angestellte2.000 Euro erzielt haben, erhalten lediglich 655 Euro volle Erwerbsminderungsrente. Die halbe Erwerbsminderungsrente beträgt in diesem Fall lediglich 327 Euro.
     

Rente wegen Berufsunfähigkeit für Arbeiter und Angestellte

Für die Berufsgruppe der Arbeiter und Angestellten ist es damit trotz gesetzlicher Absicherung notwendig, privat für den Fall der Berufsunfähigkeit vorzusorgen. Mit einer Versicherung wegen Berufsunfähigkeit kann die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente nach eigenem Ermessen und Notwendigkeit festgelegt werden, um trotz fehlenden Einkommens nicht in den finanziellen Ruin zu gleiten.


Idealer Weise wird die spätere Berufsunfähigkeitsrente für Arbeiter und Angestellte in Höhe von zwei Dritteln des bisherigen Nettoeinkommens vereinbart. Um sicherzustellen, dass die Rente auch in mehreren Jahren noch ausreichend ist, lohnt die Vereinbarung einer Dynamik in Höhe von drei bis fünf Prozent. Diese Dynamik sorgt zwar für die jährliche Erhöhung der zu zahlenden Beiträge, gleichzeitig erhöht sich aber auch die von der Versicherung zu zahlende Rente wegen Berufsunfähigkeit, die dann für Arbeiter und Angestellte einen Inflationsausgleich bieten kann.


Um die Bedingungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Arbeiter und Angestellte zu überprüfen, bietet sich ein Berufsunfähigkeitsversicherungs Vergleich an, der kostenlos und unverbindlich durchgeführt werden kann.

Arbeiter & Angestellte

BU Versicherung Berufe